top of page

Schroth-Therapie bei Skoliose

held 4.jpg

Schroth-Therapie: Ein ganzheitlicher Ansatz zur Behandlung von Skoliose

Die Schroth-Therapie ist ein umfassender und individuell angepasster Ansatz zur Behandlung von Skoliose, einer Wirbelsäulenerkrankung, die sich durch eine seitliche Verkrümmung und oft eine Rotation der Wirbelsäule auszeichnet. Diese spezielle Form der Physiotherapie wurde entwickelt, um die dreidimensionalen Aspekte der Skoliose gezielt anzugehen.

Im Mittelpunkt der Therapie stehen maßgeschneiderte Übungen, die auf die spezifische Krümmung und die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten zugeschnitten sind. Diese Übungen haben das Ziel, die Wirbelsäulenkrümmung aktiv zu korrigieren, die Körperhaltung zu verbessern, die muskuläre Balance zu fördern und die Atmungsfunktion zu optimieren. Die Therapie nutzt dabei einzigartige Positionierungs- und Atemtechniken, um die Wirbelsäulendeformität gezielt zu beeinflussen.

 

Folgende Informationen finden Sie hier:

Schlüsseltechniken der Schroth-Therapie: Innovative Ansätze zur Skoliosebehandlung

Ziele der Schroth-Therapie: Umfassende Strategien
zur Optimierung der Skoliosebehandlung

Die Schroth-Therapie, eine spezialisierte physiotherapeutische Methode zur Behandlung von Skoliose, verfolgt mehrere spezifische Ziele, um die Symptome zu lindern und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

Die Hauptziele dieser Therapie sind:

Korrektur und Reduzierung der Wirbelsäulenkrümmung

Ziel ist es, die Deformität der Wirbelsäule zu korrigieren und die Progression der Krümmung zu verlangsamen oder zu stoppen. Durch individuell angepasste Übungen, die auf den spezifischen Krümmungstyp und -grad des Patienten zugeschnitten sind, wird versucht, die Wirbelsäule in eine neutralere Position zu bringen. Diese Übungen umfassen spezielle Positionierungen, Atmungstechniken und Bewegungen, die darauf abzielen, die asymmetrischen Belastungen der Wirbelsäule auszugleichen.

Verbesserung der Körperhaltung und Körperwahrnehmung

​Ein Kernaspekt der Schroth-Therapie ist die Schulung der Patienten, ihre Körperhaltung und -positionierung bewusst wahrzunehmen und zu korrigieren. Dies beinhaltet das Erlernen, wie man im Sitzen, Stehen, Liegen und bei alltäglichen Aktivitäten eine ausgewogene und gesunde Körperhaltung beibehält.

Stärkung und Balancierung der Muskulatur

​Skoliose führt oft zu muskulären Dysbalancen. Die Schroth-Therapie beinhaltet gezielte Übungen zur Kräftigung schwacher Muskelgruppen und zur Dehnung verkürzter Muskeln. Diese Übungen helfen, die Rumpfstabilität zu erhöhen und unterstützen eine korrekte Körperhaltung.

Verbesserung der Atemfunktion

​Skoliose kann die Atemfunktion beeinträchtigen, da die Deformität der Wirbelsäule den Brustkorb verformen und so die Lungenkapazität reduzieren kann. Die Schroth-Therapie beinhaltet spezifische Atemübungen, die darauf abzielen, die Atmungskapazität zu verbessern und die Belüftung in den weniger genutzten Bereichen der Lunge zu erhöhen.

Schmerzmanagement

​Viele Patienten mit Skoliose erleben Rücken- und Muskelschmerzen. Durch die Kombination von Haltungs-, Kräftigungs- und Flexibilitätsübungen zielt die Schroth-Therapie darauf ab, diese Schmerzen zu lindern, indem sie die Belastung der Wirbelsäule reduziert und die Körpermechanik verbessert.

Prävention der Progression der Skoliose

​Besonders bei wachsenden Jugendlichen ist das Ziel, das Fortschreiten der Krümmung zu verhindern oder zu verlangsamen. Durch regelmäßige und konsequente Durchführung der Schroth-Übungen können die Patienten dazu beitragen, die Stabilität der Wirbelsäule zu erhöhen und eine Verschlechterung der Skoliose zu vermeiden.

Umfassende Vorgehensweise in der Schroth-Therapie:
Ein detaillierter Leitfaden zur Behandlung von Skoliose

Vor und nach einer Schroth-Therapie Behandlung

Vor einer Schroth-Therapie Behandlung

Vor einer Schroth-Therapie konzentriert sich die Vorbereitung darauf, den Patienten physisch und psychisch auf die Behandlung einzustimmen. Dies beginnt mit einer umfassenden medizinischen Beurteilung, um das genaue Ausmaß und die Art der Skoliose zu bestimmen. Bildgebende Verfahren wie Röntgenaufnahmen und eine gründliche physikalische Untersuchung sind hierbei unerlässlich. Sie liefern detaillierte Informationen über die spezifische Krümmung und die Ausrichtung der Wirbelsäule, was für die Entwicklung eines individuellen Behandlungsplans entscheidend ist.

Ebenso wichtig ist das Verständnis des Patienten über seine Erkrankung und die Therapie. Durch Gespräche mit Spezialisten und eventuell Schulungen wird der Patient über Skoliose aufgeklärt und darüber, wie die Schroth-Therapie funktioniert und welche Ziele sie verfolgt. Diese Aufklärung hilft dabei, realistische Erwartungen zu setzen und den Patienten für eine aktive Teilnahme zu motivieren.

Nach einer Schroth-Therapie Behandlung

Nach einer Schroth-Therapie steht die Weiterführung der gelernten Übungen und Techniken im Vordergrund. Der Patient hat während der Therapie spezifische Übungen und Techniken erlernt, die darauf abzielen, die Wirbelsäulenkrümmung zu korrigieren, die Körperhaltung zu verbessern und die Muskulatur zu stärken. Diese Übungen sollten auch nach Abschluss der intensiven Therapiephase regelmäßig durchgeführt werden, um die erreichten Verbesserungen zu erhalten und weiter zu fördern.

Eine regelmäßige Nachuntersuchung ist ebenfalls wichtig. Diese Kontrollen dienen dazu, den Fortschritt zu überwachen und gegebenenfalls Anpassungen im Übungsprogramm vorzunehmen. Sie helfen auch dabei, frühzeitig auf Veränderungen in der Wirbelsäulenkrümmung zu reagieren.

Die langfristige Selbstverpflichtung des Patienten zur Aufrechterhaltung der Übungen und zur regelmäßigen Selbstbeobachtung spielt eine entscheidende Rolle. Die Schroth-Therapie ist nicht nur eine kurzfristige Intervention, sondern erfordert ein anhaltendes Engagement für Übungen und Selbstmanagement.

FAQs zu Schroth-Therapie bei Skoliose

Häufig gestellte Fragen zur Schroth-Therapie bei Skoliose

Was ist die Schroth-Therapie?

Die Schroth-Therapie ist eine spezialisierte Form der Physiotherapie, die speziell zur Behandlung von Skoliose entwickelt wurde. Sie verwendet dreidimensionale Übungen und Atemtechniken, um die Wirbelsäulenverkrümmung zu korrigieren und das muskuläre Gleichgewicht zu verbessern.

Für wen ist die Schroth-Therapie geeignet?

Die Therapie ist besonders vorteilhaft für Personen, deren Skoliose ein Ausmaß erreicht hat, das physiotherapeutische Intervention erfordert, aber noch nicht so schwerwiegend ist, dass eine chirurgische Behandlung notwendig ist. Sie kann auch als unterstützende Behandlung für Personen dienen, die sich einer Skoliose-Operation unterzogen haben, um die postoperative Erholung zu unterstützen und die langfristige Wirbelsäulenstabilität zu verbessern.

Wie unterscheidet sich die Schroth-Therapie von anderen Skoliose-Behandlungen?

Im Gegensatz zu einigen anderen Behandlungen, die sich auf allgemeine Rückenstärkung konzentrieren, ist die Schroth-Therapie speziell auf die dreidimensionale Natur der Skoliose ausgerichtet. Sie fokussiert auf individuelle Übungen, die auf die spezifische Krümmung jedes Patienten zugeschnitten sind.

Wie lange dauert die Schroth-Therapie?

Die Dauer der Schroth-Therapie variiert je nach individuellem Fall. Einige Patienten bemerken Verbesserungen innerhalb weniger Wochen, während andere die Therapie über Monate oder sogar Jahre fortsetzen.

Ist die Schroth-Therapie schmerzhaft?

Die Schroth-Therapie sollte nicht schmerzhaft sein. Wenn während der Übungen Schmerzen auftreten, ist es wichtig, dies dem Therapeuten mitzuteilen, damit die Übungen entsprechend angepasst werden können.

Kann die Schroth-Therapie Skoliose heilen?

Während die Schroth-Therapie nicht als Heilung für Skoliose angesehen wird, kann sie dazu beitragen, die Progression der Krümmung zu verlangsamen, Schmerzen zu lindern und die Körperhaltung zu verbessern.

Wie oft muss ich die Übungen machen?

Die Häufigkeit und Dauer der Übungen werden individuell festgelegt. In der Regel wird empfohlen, die Übungen regelmäßig zu Hause durchzuführen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Brauche ich spezielle Ausrüstung für die Schroth-Therapie?

Für einige Übungen kann spezielle Ausrüstung erforderlich sein, die meisten Übungen können jedoch ohne oder mit minimaler Ausrüstung zu Hause durchgeführt werden.

Wird die Schroth-Therapie von Krankenversicherungen übernommen?

Die Kostenübernahme durch Krankenversicherungen variiert je nach Land und Versicherungspolice. Es ist ratsam, dies vor Beginn der Therapie mit der eigenen Versicherung zu klären.

Kann ich die Schroth-Therapie zu Hause durchführen?

- Ja, viele Übungen der Schroth-Therapie können zu Hause durchgeführt werden. Es ist jedoch wichtig, diese Übungen zunächst unter Anleitung eines zertifizierten Schroth-Therapeuten zu erlernen, um sicherzustellen, dass sie korrekt ausgeführt werden.

bottom of page